Dr. Silke Bromanns Networking-Agenda in den nächsten Wochen

So langsam füllt sich auch der Terminkalender wieder. In den nächsten Wochen werde ich an einigen Networking-Veranstaltungen für das Japangeschäft und die Markt- und Wettbewerbsbeobachtung teilnehmen.

Speisekarte Shinnenkai (Neujahrsemfpang der DJG Linden-Warabi

Zum einen – auch ganz in japanischer Tradition – bei Neujahrsempfängen (shinnenkai): Am Sonntag war ich schon beim Shinnenkei der DJG Linden-Warabi dabei. Am Montag lud die IHK Gießen-Friedberg zum Neujahrsempfang. Den Reigen setzen der Ostasiatische Verein e.V. und der Deutsch-Japanische Wirtschaftskreis e.V.  am 25. Januar in Eschborn und die Deutsch-japanische Gesellschaft Frankfurt zusammen mit der Vereinigung der japanischen Unternehmen in Frankfurt (Hojinkai) (am 29. Januar) fort.

Die InfoPros der Sparte Markt- und Wettbewerbsbeobachtung treffen sich am 24. Januar in Frankfurt. An diesem Impulstermin wird es um die Branche selbst gehen. Das Team und Prof. Dr. Ragna Seidler-deAlwis stellt die Ergebnisse einer Studie zum Berufsbild Competitive/Market Intelligence vor.

Wenn Sie diese Termine auf der Agenda haben, dann sehen wir uns dort und können auch über das Thema Japan-informationen ins Gespräch kommen.

 

Linktipp: Weiterhin Videos mit dem Infobroker Michael Klems

Der Infobroker hat auch in diesem Jahr viel vor. 3×100 Veröffentlichungen sollen es werden. Na, da kann ich nicht so ganz mithalten. Einen Bromann-Japan-Consulting-You-Tube-Channel wird es vorerst nicht geben 🙂  Wie schon berichtet, soll über die wöchentlichen News hinaus mehr hier auf dem Blog geschehen.

https://www.youtube.com/user/infobrokertv

 

Nachrichten aus Japan

 

Die Konjunkturprognosen für Japan für 2018 gehen weiterhin von Wachstum, wenn auch in einem geringeren Maße aus.

https://japanmarkt.de/2018/01/10/wirtschaft/etwas-weniger-wachstum-2018/

 

Neues aus der Parteienlandschaft: Die Hoffungspartei und die Demokratische Partei wollen in beiden Häusern des Parlamentes kooperieren. Die beiden Parteien wollen in der Opposition Kräfte bündeln. Sie wären damit vor den Verfassungsdemokraten stärkste Oppositionsgruppierung.

https://www.japantimes.co.jp/news/2018/01/15/national/politics-diplomacy/japanese-opposition-parties-dp-kibo-no-agree-join-forces-nodas-cdp/?utm_source=Daily+News+Updates&utm_campaign=4a585eb7f2-Tuesday_email_updates16_01_2018&utm_medium=email&utm_term=0_c5a6080d40-4a585eb7f2-332843577

 

Freunde auffällig getunter Automobile kamen beim Tokyo Auto Salon auf ihre Kosten. Im folgenden Artikel aus der Japan Times finden sie einige Bilder dazu, vom Minion-Mobil bis zum Lamborghini mit rosa Bling-Bling-Effekten.

https://www.japantimes.co.jp/news/2018/01/14/business/custom-cars-dazzle-tokyos-ride-pimping-extravaganza/?utm_source=Daily+News+Updates&utm_campaign=4e8db7378e-Monday_email_updates15_01_2018&utm_medium=email&utm_term=0_c5a6080d40-4e8db7378e-332843577

 

#SportinJapan: Mißgunst, Sumo und Fußball-Transfers

 

Ein aktueller Skandal aus Japan schaffte es auch in die deutschen Sportzeitungen. Ein Kanute versetzte den Fitnessdrink seines Konkurrenten mit Dopingsubstanzen, um so eine Sperre herbeizuführen und die eigenen Chancen für die Olympianominierung für 2020 zu verbessern.

 

Sumo: nach den Skandalen aus dem Vorjahr wird sich das Kaiserpaar zum Neujahrsturnier in Tokyo nicht die Ehre geben. Zwei der nunmehr drei Yokozuna (höchster Rang in der Sumo-Liga) geben ihr Comeback nach langen Verletzungspausen. Alle drei Yokozuna sind am Start. Ihre Blianzen sind nach vier Wettkampftagen durchwachsen. Wärend der Mongole Kakuryu, einer der Wiederkehrer, alle vier Kämpfe gewonnen hat, haben Kisenosato und Hakuho schon jeweils zwei bzw. drei Begegnungen verloren.

 

Fußball: Bevor der Anstoß zur neuen J-League-Saison erfolgt, ist erst einmal das Transferfenster weit offen. Hier sind einige der prominenteren Transfers:

  • Aufsteiger Nagoya Grampus sichert sich die Dienste von Brasiliens Fußballer des Jahres 2017, Jo. Des weiteren wird dort mit Mitch Lagerak ein alter Bekannter aus der Bundesliga das Tor hüten.
  • Atsuto Uchida ist nach den Bundesliga-Stationen Schalke und Union Berlin wieder nach Japan zurückgekehrt und spielt jetzt für die Kashima Antlers.
  • Auch mit 50 Jahren denkt Kazutoshi Miura noch nicht an den Ruhestand. Er hat seinen Vertrag beim Zweitligisten Yokohama FC verlängert.